07.08.2017

Rückblick Gedenkveranstaltung Bachmanning

Am 08. Juni fand eine Gedenkfeier für die lokalen Opfer des Nationalsozialismus vor dem Gemeindeamt in Bachmanning statt.

Ortsplatz mit Gästen

Lesung von Gemeindebürgern

Ansprache Bürgermeister DI Karl Kaser

Ansprache von Bezirkshauptmann Dr. Josef Gruber

Ansprache von Dr. Robert Eiter

Lesung von Erich Hackl

Musiker des Musikvereins Bachmanning

Ortsplatz mit Gästen

Bürgermeister DI Karl Kaser konnte zahlreiche Gemeindebürger, Gäste aus der Umgebung unter anderem auch Vertreter des Gedenkvereines Republikanischer Spanier in Österreich begrüßen. Als Ehrengäste wurden Dr. Robert Eiter vom Mauthausen Komitee Österreich, der Schriftsteller Erich Hackl aus Steyr sowie Bezirkshauptmann Dr. Josef Gruber begrüßt, welche sich als Redner einstellten. Erich Hackl berichtete in seiner Gedenkrede unter anderem über die 18 spanischen Häftlinge des Außenlagers Bachmanning, die zwischen Juni 1942 und September 1944 Zwangsarbeit im Sägewerk in Unterseling leisten mussten, welche alle mit dem Leben davongekommen sein dürften. Insgesamt waren in Bachmanning 20 Häftlinge interniert. Lesetexte zu Einzelschicksalen lokaler Opfer, vorgetragen von Gemeindebürgern, und eine musikalische Umrandung durch eine Abordnung des Musikvereins Bachmanning rundeten die Gedenkveranstaltung ab.

Hinweis: Mit einem Mausclick auf das erste Bild können Sie dieses vergrößern und mit einem weiteren Klick auf den erscheinenden Pfeil zu den nächsten Bildern wechseln.

Siehe auch "Stichwort Gedenken: Neu war mir auch"
von Erich Hackl in der Presse vom 09.06.2017

http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/5232534/Stichwort-Gedenken_Neu-war-mir-auch?from=suche.intern.Portal