06.11.2017

Gemeinsame Herbstübung

Freiwillige Feuerwehr

Aufstellung

Einsatzfahrzeuge

Lagebesprechung

Loescheinsatz

Bergung

Versorgung

Aufstellung

Am Samstag, den 04.11.2017 nachmittags fand unsere traditionelle Herbstübung mit den Nachbarfeuerwehren Aichkirchen, Neukirchen und Edt Winkling statt. Diesmal war die FF Bachmanning die veranstaltende Feuerwehr.
Übungsannahme: Brand in einem Industriegebäude; Rauch- bzw. Brandentwicklung in der Düngermittelhalle des Lagerhauses Bachmanning, mehrere vermisste Personen.
In der Erstphase wurde durch die alarmierten Feuerwehren ein umfassender Brandschutz aufgebaut und das Übungsobjekt durch einen Außenangriff geschützt. Als Wasserversorgung dienten angrenzende Hydranten sowie der Löschwasserbehälter der Fa. Solan. Gleichzeitig rüsteten sich 3 Atemschutztrupps mit schwerem Atemschutz aus und begannen einen Innenangriff mittels Hochdruckrohr. Es wurden 5 vermissten Personen aufgefunden und ins Freie gerettet. Weiters wurden in der Lagerhalle gelagerte “Gefährliche Stoffe” sowie mehrere Stahlflaschen mit brennbaren Gasen lokalisiert und aus dem Gefahrenbereich geborgen. Die angrenzende Tankstelle, welche eine zusätzliche Brandgefahr darstellte, konnte vom Rüst-Lösch-Fahrzeug der FF Neukirchen mittels 3-fachem Brandschutz geschützt werden.
Im Einsatz standen die FF Bachmanning mit TLF-A 2000, KLF-A, KDO-F, die FF Aichkirchen mit LFB, die FF Neukirchen mit RLF 2400 und ASF Edt Winkling . Insgesamt übten 38 Einsatzkräfte.
Als Übungsbeobachter konnte die FF Bachmanning den Bezirksfeuerwehrkommandanten Johann Gasperlmair sowie BGM Karl Kaser begrüßen.

Hinweis: Mit einem Mausclick auf das erste Bild können Sie dieses vergrößern und mit einem weiteren Klick auf den erscheinenden Pfeil zu den nächsten Bildern wechseln.